Think!EHR Platform™

Herstellerneutrale, lebenslange, Open Data

Think!EHR Platform™ ist eine Gesundheitsdaten-Plattform, ausgelegt für Gesundheitsbewegungsdaten in Echtzeit: Speicherung, Abfrage, Abruf und Austausch. Diese Plattform basiert auf Standards für Open Data, einschließlich openEHR.

 

Herstellerneutral

 

 

  • Gesundheitsdatenmodelle auf Basis von Standards und Fachwissen-Artefakten
  • Standardisierte und strukturierte Gesundheitsdaten
  • Patientenzentrierte, übergreifende Anwendungen

Semantische Interoperabilität

 

  • Normalisierung der Daten
  • Gemeinsame Nutzung der Daten / Datenverbund
  • Terminologie-Bindung
  • Basierend auf Standards

Plattform für die Verarbeitung von Gesundheitsdaten

  • Gesundheitsanalysen
  • Abfragesprache für Gesundheitsdaten
  • Warnungen / Alarme in Echzeit

Basierend auf Standards

 

  • REST API, SMART, HL7 FHIR
  • EN 13606, HL7 v2/CDA, IHE
  • openEHR
  • OMG CTS2/REST Terminologie

Vorteile für

 

Regierungen und eHealth

Implementierung eines Gesundheitsdaten-Repository, das auf Open-Source herstellerneutralen klinischen Datenmodellen basiert und für die Schaffung neuer Lösungen und Dienste verwendet werden kann.

  • Die lebenslangen elektronischen Gesundheitsdatensätze der Patienten dienen der Koordination von Behandlungen und dem Management von chronischen Krankheiten
  • Klinische Register ermöglichen Managementlösungen für die Gesundheit der Bevölkerung
  • Ergänzung von bestehenden, auf Dokumenten aufbauenden HIE Infrastrukturen mit Unterstützung von strukturierten Daten

Gesundheitsdienstleister

Installation einer zentralen Plattform für herstellerneutrale, lebenslange Open Data Gesundheitsdaten, EHRs (elektronische Gesundheitsdatensätze), andere verschiedene Anwendungen und Gesundheits-Apps, mit der Möglichkeit

  • Die Forschungsleistungen zu erweitern
  • Das Generieren von Regeln für die Entscheidungsunterstützung und die Behandlungsplanung zu optimieren
  • Den Aufbau eines Gesundheits-Data Warehouse, basierend auf standardisierten Datenmodellen zu unterstützen
  • Neue Lösungen unter Verwendung von bestehenden Archetypen und Vorlagen rasch zu entwickeln

Softwarehersteller / Entwickler

Liefern von Anwendungen der nächsten Generation auf einer soliden, Standard-basierenden und semantisch kohärenten Plattform. Dies ermöglicht:

  • Die Verwendung von visuellen Werkzeugen, um die Entwicklung von Standard-basierenden EHR Systemen zu beschleunigen
  • Die Implementierung auf einer erprobten, hoch performanten und skalierbaren Gesundheitsdaten-Plattform
  • Embedded- , Cluster- , Cloud- oder Appliance Optionen für den Einsatz
  • Die Entwicklung von Lösungen auf Enterprise-Niveau, mit geringerem Aufwand im Wettbewerb mit größeren Anbietern

Angesprochene Herausforderungen

Regierungen, Regionen und Gesundheitsorganisationen beginnen zu erkennen, dass der eigentliche Wert der IT im Gesundheitswesen nicht in den Anwendungen sondern im Verständnis der Daten liegt. Heute sind die strukturierten Daten in Hersteller-spezifischen Systemen gespeichert und nicht allgemein verwendbar. Daher sind Behandlungs-Koordinationen, Echtzeit-Analysen und das Offenlegen von Fachwissen schwierig.

Cambio

 

Herstellergebundene Daten

Gesundheitsdaten sollten von der Anwendung und vom Hersteller unabhängig sein und sie müssen über die gesamte Lebenszeit eines Patienten gespeichert und zugänglich sein.

Cambio

 

Verschiedene Systeme

 

EHR Systeme, Systeme für klinische Entscheidungsunterstützung und Analyse-Werkzeuge müssen auf kohärenten Gesundheitsdaten mit der Verarbeitung aufsetzen; diese Daten werden aus unterschiedlichen Repositories aggregiert.

Cambio

 

Semantische Interoperabilität

Klinische Modelle müssen bis ins Detail die Bedeutungen (Semantik) in allen Verarbeitungsschritten beibehalten, wenn es um den Austausch von Daten zwischen verschiedenen Computersystemen geht.

Cambio

 

Zugriff auf Daten

 

Die Gesundheitsinformationssysteme von heute erzeugen Daten im Umfang von Peta-Bytes. Es muss möglich sein, auf diese Daten auf einfache und konsistente Weise zuzugreifen

Werkzeuge und Funktionen

Think!EHR Platform™ beinhaltet ein Set von Werkzeugen, die in allen Schritten der Entwicklung, des Betriebes und der Integration (im Lifecycle) Unterstützung bieten

Image

 

 

EHR Server

  • Hoch performant und skalierbar
  • Datenaustausch zwischen EHRs mit „commit“
  • Volltext- und semantische Suche
  • Ereignis / Trigger Framework
  • Mandantenfähig
  • IHE MPI Connector
  • IHE XDS Repository Schnittstelle

EHR Explorer

  • AQL Query Builder
  • AQL Editor
  • Artefakte aus Fachwissen Management
  • Form Builder
  • Ausführung klinischer Leitlinien
  • Toolkit für die Entwicklung von EHR

Implementierung

  • Einzeln, im Cluster, als Appliance oder als Cloud Lösung
  • Anwendung von Intelligent Caching, Indexierungen, Sharding und Clustering, um nahezu lineare Skalierbarkeit und Performance zu erzielen
  • Erprobte hoch performante und skalierbare Implementierung für 20 Mio. Patienten, 1 Mrd Dokumente, 25 TByte Daten mit einer durchschnittlichen Antwortzeit unter 1 Sekunde